Nonverbales Interview #01

 

Video-Performance und Gespräch mit Harry Jo Weilenmann

Berlin, 27. Mai 2005
Sprecher: Julian M. Grünthal

Über die Schwierigkeit, morgens aus dem Bett zu kommen, über Erfolg und Misserfolg im Leben und in der Kunst und über den vermeintlichen Zwang, vor der Videokamera „gescheit“ agieren zu müssen.

Das Transkript der Unterhaltung, die unmittelbar in Anschluss an das Nonverbale Interview stattfand, kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.

Nächstes Interview


 
Die Nonverbalen Interviews sind eine filmische Recherche über Rituale und Mythologien des Alltags. Sie entstanden zwischen 2005 und 2007 im Rahmen der Motivationsforschungen und bestehen aus zwei Teilen. Einmal aus der Videodokumentation der nonverbalen Performances, die als Videoarchiv hier zusammengefasst, zugänglich gemacht und laufend um neue Clips ergänzt wird. Auf seiner Basis entstehen in loser Folge immer wieder temporär-installative Versuchsanordnungen für spezifische Orte, zuletzt 2011 als Mehrkanal-Videoinstallation im Rahmen der Veranstaltungsreihe SCHUFTEN UND FAULENZEN im Hotel Lischana, Scuol (CH).

Zum anderen fand unmittelbar im Anschluss an jedes Nonverbale Interview ein Gespräch statt. Diese Gespräche wurden später transkribiert und teilweise von Schauspielern neu eingesprochen. Auszüge daraus sind manchmal als Off-Kommentare in die Videos hineinmontiert.

Advertisements